Setra: Maßgeschneiderte Lösungen vom funktionellen Überlandbus bis zum Luxus-Fernreisebus

  • Setra MultiClass 400: Für jeden Einsatz der passende Überlandbus
  • Setra ComfortClass 500: Vielseitige Synthese aus Komfort und Wirtschaftlichkeit
  • Setra TopClass 500: Luxuriös, hochwertig und sicher – Reisen in einer eigenen Dimension
  • Setra TopClass S 531 DT: Der ebenso flexible wie faszinierende Doppelstockbus

TopClass 500, ComfortClass 500, MultiClass 400 – bei diesen Baureihen-bezeichnungen merken Omnibuskenner auf. Ob funktioneller und wirtschaft­licher Überlandbus, vielseitiger Reisebus, individueller Luxus-Fernreisebus oder flexibler Doppelstockbus – Setra liefert die maßgeschneiderte Lösung. Individuell, komfortabel, sicher und höchst wirtschaftlich. Dies dokumen­tieren die Ausstellungsfahrzeuge auf der Messe Busworld: Einheitlich in Tannengrünmetallic lackiert, decken sie das ganze Spektrum der großen Omnibusmarke ab.

 Setra MultiClass 400: Für jeden Einsatz der passende Überlandbus

Mehr Auswahl war nie: Wer einen gleichermaßen funktionellen, wirtschaft­lichen und komfortablen Überlandbus sucht, der kommt an der Setra MultiClass 400 kaum vorbei. Ob barrierefreier Low-Entry, ob klassische Bodenhöhe mit Betonung auf Wirtschaftlichkeit, ob Schwerpunkt Komfort oder H-Ausführung für Ausflug und Reise – die Setra MultiClass 400 hat auf jede Frage die passende Antwort.

Die business-Modelle der MultiClass 400 verbinden klassische Setra-Stärken mit einer ausschreibungsgerechten Ausstattung. Sie vereinen maximale Funktionalität mit größter Wirtschaftlichkeit, ob als Low-Entry oder mit klassischer Bodenhöhe.

Die UL- und H-Modelle überzeugen mit ihren universellen Einsatzmöglich­keiten. Das drückt sich in der Optik mit der Wahl zwischen steiler Überland- oder gewölbter Reisebus-Windschutzscheibe aus. Ebenso in der Ausstattung des Innenraums: Zwei Cockpits, unterschiedliche Bestuhlungen, typische Gepäckablagen für die Überlandlinie oder Reisebusablagen plus Düsen­belüftung und Leselampen – die MultiClass 400 lässt keine Wünsche offen und macht ihrem Namen alle Ehre.

Den Setra LE business gibt es in drei Längen von 12,3 m bis 14,6 m Länge, den Setra UL business mit durchgehendem Boden als Zweiachser in drei Längen von 12,2 m bis 13,4 m. Besonders vielseitig ist der klassische UL mit seinen sechs Größen vom kompakten S 412 UL mit 10,8 m bis zum langen S 419 UL mit 15 m. Als H-Ausführung fährt die Setra MultiClass 400 zweiachsig mit 12,2 m und 13,0 m Länge vor.

Im Heck arbeiten Reihensechszylindermotoren mit 7,7 Liter und 10,7 Liter Hubraum in Leistungsstufen von 220 kW (299 PS) bis 290 kW (394 PS). Typisch MultiClass 400: Käufer haben nahezu freie Auswahl beim Getriebe. Sechsgang-Schaltgetriebe, vollautomatisiertes Achtganggetriebe Mercedes‑Benz GO 250-8 PowerShift, zwei Wandler-Automatikgetriebe – der Überlandbus nach Maß, bei Setra ist er Wirklichkeit.

Erfahren Sie mehr zur MultiClass

Setra ComfortClass 500: Vielseitige Synthese aus Komfort und Wirtschaftlichkeit

Reisebus und Setra – die Begriffe sind für viele Busunternehmen, Busfahrer und Reisende deckungsgleich. Dies verkörpert vor allem die vielseitige Setra ComfortClass 500. Sie bietet eine willkommene Synthese aus Komfort und Wirtschaftlichkeit, verbunden mit Extravaganz im Auftreten. Ihre enorme Bandbreite deckt das gesamte Einsatzspektrum von Reisebussen ab.

Was darf es denn sein, ein kompakter und wendiger Midibus, eine klassische Größe, ein Fernlinienbus im XXL-Format? Ein Hochdecker oder ein Mitteldecker? Der Einstieg zwei als Mitteltür oder als Hecktür nach der Hinterachse? Die Setra ComfortClass 500 bietet die passende Antwort. Mit ihrem komfortablen Fahrgastraum mit großer Innenstehhöhe und dem ergonomisch durchdachten Cockpit in zwei Varianten heißt die Setra ComfortClass 500 Passagiere und Fahrer gleichermaßen willkommen. Ebenso flexibel ist die Ausstattung, die Bandbreite reicht von funktionell bis luxuriös. Egal welche Variante: Eine umfangreiche Ausstattung mit Assistenzsystemen gewährleistet maximale Sicherheit.

Sechs Hochdeckervarianten mit zwei und drei Achsen in fünf Längen von 10,5 m bis 14,9 m stehen zur Wahl – die ComfortClass 500 ist eine für alle. Hinzu kommen die besonders funktionellen Mitteldecker der Sub‑Baureihe MD. Hier handelt es sich um außerordentlich wirtschaftliche Zweiachser mit 12,3 m und 13,1 m Länge. Im Heck der ComfortClass 500 arbeiten Motoren von 7,7 Liter bis 12,8 Liter Hubraum mit insgesamt sechs Leistungsstufen von 260 kW (354 PS) bis 350 kW (476 PS).

Erfahren Sie mehr zur ComfortClass

Setra TopClass 500: Luxus, Hochwertigkeit und Sicherheit in einer eigenen Dimension

TopClass 500 – diese Bezeichnung ist Programm für die Spitzenbaureihe von Setra. Sie kombiniert Luxus, Hochwertigkeit und Sicherheit in einer eigenen Dimension. Die TopClass 500 für das Premium-Reisesegment verkörpert die Setra Markenwerte auf ganz besondere Weise. Konsequent und traditionsbewusst stehen die exklusiven Langstreckenbusse für eine unübertroffene Symbiose von Form und Funktion.

Hochwertige Materialien prägen den großzügigen Fahrgastraum der TopClass 500. Er ist am Tag lichtdurchflutet und bei Nacht, dank eines raffinierten Lichtkonzepts, stimmungsvoll beleuchtet. Eindrucksvolle Details, eine individuelle Ausstattung und Bestuhlung sowie eine aufwendige Heizung und Klimatisierung prägen den Fahrgastraum. Ihn krönt auf Wunsch das spektakuläre Glasdach TopSky Panorama. Das fahrerbetonte Cockpit überzeugt mit herausragender Ergonomie und seinem exklusiven Design.

Die TopClass 500 setzt sich aus drei Superhochdeckern mit je drei Achsen von 12,5 m bis 14,2 m Länge zusammen. Zur Serienausstattung zählt neben zahlreichen Assistenzsystemen eine kraftvolle Motorisierung mit dem Reihensechszylindermotor OM 471 ab 350 kW (476 PS). Wer mit der TopClass 500 ganz hoch hinaus will, wählt den Doppelstockbus S 531 DT.

Erfahren Sie mehr zur TopClass

Setra TopClass 531 DT: Der ebenso flexible wie faszinierende Doppelstockbus

Maximale Effizienz und Variabilität, höchster Komfort und größte Sicherheit: Der Doppelstockbus Setra S 531 DT der TopClass setzt Maßstäbe in seiner Klasse. Er ist der Setra TopClass zuzurechnen. Aufgrund seines breiten Einsatzspektrums und der Vielfalt an Ausführungen und Ausstattungen fährt er jedoch in einer eigenen Klasse. Dies dokumentiert das faszinierende Design, das eigene Wege geht.

Form und Funktion gehen Hand in Hand, der Doppelstockbus ist ein Muster­beispiel an Aerodynamik. Mit einem Luftwiderstandsbeiwert von cw = 0,35 setzt er eine Bestmarke in seinem Segment und legt damit die Basis für maximale Kraftstoffeffizienz. Die aerodynamische Feinarbeit minimiert gleichzeitig die Windgeräusche, ein Komfortplus für Fahrgäste und Fahrer.

Ferienreisen, Fernlinien, edle Bistro-Busse, Überlandlinie – der Setra deckt alle denkbaren Einsätze für Omnibusse seines Formats ab. Neben einer markentypischen individuellen Ausstattung und Bestuhlung bildet dafür das variabel nutzbare Unterdeck die Grundlage. So kann im Erdgeschoss in Fahrtrichtung rechts auf Wunsch das Podest entfallen. Daraus resultieren viele Möglichkeiten: Rollstuhlplätze, Einrichtungen für Bistro-Busse, Wechselpodest mit Kinderwagenplatz für Überlandlinien oder mit Podest die klassische Bestuhlung im Reiseverkehr. Käufer können außerdem zwischen dem elegant-funktionellen Cockpit aus der Setra ComfortClass und dem luxuriösen Cockpit der TopClass wählen.

Mit viel Licht und einer modernen Gestaltung vermittelt das helle Interieur einen großzügigen Raumeindruck. Unternehmen können die Position des vorderen Aufgangs wählen. Im Reiseverkehr beliebt ist die Ausführung mit Aufgang in Fahrtrichtung links hinter dem Fahrer. Für den Einsatz auf Fernlinien bevorzugen die Unternehmen wegen des schnelleren Fahrgast­flusses den Aufgang in Fahrtrichtung rechts unmittelbar in Nähe des vorderen Einstiegs. Beachtung verdient ebenfalls der Waschraum. Seine Einrichtung ist diagonal angeordnet, das bedeutet maximales Platzangebot.

Der Doppelstockbus fährt mit einem perfekt abgestimmten Antriebsstrang: Motor OM 471 mit 375 kW (510 PS), vollautomatisiertes Omnibusgetriebe GO 250‑8 PowerShift, Omnibus-Antriebsachse RO 440. Den Fahrer unter­stützen darüber hinaus auf Wunsch der vorausschauende Tempomat Predictive Powertrain Control (PPC) sowie Eco Driver Feedback (EDF) mit individuellen Rückmeldungen zur persönlichen Fahrweise.

Sicherheit steht ganz oben auf der Prioritätenliste. Der Doppelstockbus ist Serienmäßig mit LED-Scheinwerfern ausgestattet, ebenso mit dem Notbrems-Assistent Active Brake Assist 4. ABA 4 verfügt zusätzlich zu den Funktionen Vollbremsung auf stehende und vorausfahrende Hindernisse über eine Fußgängererkennung mit automatischer Bremsreaktion. Der optionale Sideguard Assist überwacht mit Radarsensoren die Spur rechts neben dem Omnibus. Er warnt beim Abbiegen vor Fußgängern, Radfahrern sowie vor stationären Hindernissen. Sollte trotzdem ein Unfall passieren, profitieren Fahrer und Fahrgäste von größtmöglicher passiver Sicherheit. Der S 531 DT erfüllt freiwillig den Pendelschlagtest in Anlehnung an ECE R 29 und ist serienmäßig mit einer Brandlöschanlage ausgestattet.

Erfahre mehr über den S531 DT

Vorerfüllung der Brandschutz-Vorschrift UN ECE-R 118 für Omnibusse

Für Daimler Buses ist größtmögliche Sicherheit ein Grundwert und die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben eine selbstverständliche Pflicht. Deshalb werden derzeit unter anderem sämtliche betroffene Innenraum-Materialien der Omnibusmarken Mercedes-Benz und Setra geprüft und bei Bedarf konstruktiv umgestellt. Deswegen bietet Daimler Buses bereits heute seinen Kunden einen wesentlichen Teil seiner optionalen Innenraum-Kollektion gemäß der ab Juli 2020 gesetzlich verpflichtenden Vorschriften­fassung an. Weitere Materialien folgen, entsprechende technische Umsetzbarkeit vorausgesetzt, so zeitnah wie möglich.