Setra Doppelstockbusse als Linienbus in Darmstadt

17. Dezember 2019

Stuttgart / Darmstadt. Die Darmstädter HEAG mobiBus und die Scherer Reisen Omnibus GmbH setzen Setra Doppelstockbusse auf Schnellbus­linien ein – aus Komfort- und Kapazitätsgründen.

Die narzissengelb lackierten S 531 DT mit Stadtsilhouette verbinden das Zentrum der hessischen Stadt mit dem Frankfurter Flughafen – alle 30 Minuten und 365 Tage im Jahr. Ein Angebot, das überwiegend von Touristen, Geschäftsreisenden und Fraport-Beschäftigten angenommen wird.

„Seit wir Setra Doppelstockbusse einsetzen, befördern wir auf der Schnellbuslinie jährlich rund 90.000 Fahrgäste mehr. Das entspricht einem Zuwachs von rund 60 Prozent“, freut sich Michael Dirmeier, Geschäftsführer der HEAG mobilo, Südhessens führender Mobilitäts­dienstleister.

Seit 2015 setzt sein Unternehmen vier S 431 DT auf der Strecke ein, die es bereits seit drei Jahrzehnten gibt. Dabei kommen die Busse auf eine jährliche Laufleistung von einer Million Kilometern. Nun verkehren hier auch die Doppelstockbusse der aktuellen Setra Baureihe 500. „Die Doppeldecker sind mit 79 Sitz- und 16 Stehplätzen die wirtschaftlich beste Lösung und im Hinblick auf die knappen Verkehrsflächen in unserer Stadt besonders effizient. Sie sind das Aushängeschild des Darmstädter ÖPNV.“

Auch das Gepäck ist sicher untergebracht. Die Fahrzeuge verfügen über große Gepäckfächer, die von außen beladen werden. Im Unterdeck befinden sich weitere Gepäckablagen, die die Fahrgäste auch im Oberdeck über Videobildschirme immer im Blickfeld haben. Zudem sorgen LED-Leuchten an den Sitzen für angenehmes Leselicht. Auch ein kostenfreier WLAN Zugang und USB-Steckdosen für das Aufladen von elektronischen Geräten sind an Bord der Busse, die mit mobilen Einstiegsrampen und jeweils zwei Rollstuhlplätzen ausgestattet sind.

Erfahren Sie mehr