Pressemitteilungen

12.07.2013

  • Deutsche Touring GmbH in Frankfurt übernimmt fünf Setra Busse
  • Drei S 516 HD sind die ersten Fahrzeuge der ComfortClass 500 für Tschechien

Stuttgart/Frankfurt - Sie fahren von Prag nach Bratislava oder auch weiter nach Budapest. Mit dem Einsatz von drei Reisebussen der neuen ComfortClass 500 schlägt die Deutsche Touring GmbH im internationalen Fernlinienverkehr ein neues Kapitel auf. „Die drei zweiachsigen S 516 HD sind die ersten Fahrzeuge der neuen Setra Generation, die wir auf unserem länderübergreifenden Liniennetz einsetzen und damit auch die ersten Reisebusse der ComfortClass 500, die in Tschechien eingesetzt werden“, erklärte Frank Zehle bei der feierlichen Übergabe der Omnibusse im Neu-Ulmer Setra Kundencenter. Der Geschäftsführer der Deutschen Touring GmbH in Frankfurt übernahm die drei neuen Zweiachser zusammen mit Milan Tuhacek, Geschäftsführer des tschechischen Verkehrsunternehmens Touring Bohemia. Mit dabei war auch Vladimir Krstic, Geschäftsführer der Touring Serbia in Nis, der an diesem Tag mit einem S 416 GT-HD und einem S 417 GT-HD zwei Fahrzeuge der Setra ComfortClass 400 übernahm. An beiden Unternehmen ist der Frankfurter Großflottenbesitzer zu hundert Prozent beteiligt. Frank Zehle weiß, dass er mit dem Start in die neue Fahrzeug-Ära sowohl bei seinen Fahrgästen als auch gegenüber den Wettbewerbern im Markt punkten kann: „Mit den neuen Business-Class Bussen können wir unsere Angebote an sicheren und preiswerten Reisen noch weiter ausbauen. Unsere Kunden werden vom Komfort der mit jeweils 48 Sitzen ausgestatteten und verbrauchsgünstigen Fahrzeuge begeistert sein.“ Neben dem hochwertigen Innenraum-Design und Sitzabständen, die eine große Beinfreiheit ermöglichen, steht den Passagieren ein freier Internet-Zugang zur Verfügung. Zudem ist jede Sitzreihe mit einem 220V Stromanschluss ausgestattet. Durch ein Multi-Kanal-System können sich die Fahrgäste bei Radioklängen, mit Musik-CDs oder bei einem Spielfilm unterhalten lassen.  In wenigen Wochen wird die Deutsche Touring auch für ihre kroatische Tochter zwei neue S 516 übernehmen. Damit ist das Frankfurter Unternehmen die erste Firma, die diesen hochmodernen Reisebus auf dem Balkan einsetzen wird.
Heinz Friedrich, Setra Markensprecher Deutschland, freut sich über den prestigeträchtigen Auftrag, mit dem die Marke der Daimler AG die wirtschaftlichen Vorzüge der ComfortClass 500 grenzüberschreitend unter Beweis stellen kann: „Ich bin mir sicher, dass die Omnibusse der neuen Fahrzeug-Generation die Blicke auf sich ziehen werden und zeigen, dass sie für den Einsatz im europäischen Fernliniennetz geradezu prädestiniert sind.“ Deutsche Touring – auch durch das Logo mit Setra verbunden Bereits 1949 nahm die Deutsche Touring GmbH die ersten internationalen Linienverkehre von Frankfurt nach Basel, Salzburg und Wien auf. Mit der Eröffnung regelmäßiger Busverbindungen nach Zagreb im Jahr 1971 entwickelten sich die internationalen Linienverbindungen zum Kerngeschäft des Frankfurter Unternehmens. Die weitere Ausdehnung der Verkehrsangebote nach Serbien im Jahr 1980 sowie nach Bosnien 1983 ließ den Balkan zum wichtigsten Umsatzträger werden. Mit dem Slogan „Wir verbinden Europa“ fahren heute die modernen Reisebusse der Deutsche Touring Gesellschaft von 80 Abfahrtsorten in Deutschland zu 700 Zielen in 32 Ländern. Über 1,7 Millionen Fahrgäste unterschiedlichster Nationalitäten nutzten die Linienverbindungen der Deutsche Touring im vergangenen Jahr, um Europa auf äußerst bequeme Art zu bereisen.
Mit der Ulmer Marke verbindet das Unternehmen eine lange Tradition. Bereits im Jahr 1955 wurden die ersten Setra Omnibusse in den Fuhrpark aufgenommen. Das Logo der Deutschen Touring GmbH wurde 1949 von den Designern des Busherstellers Kässbohrer gestaltet, zu dem die Marke Setra bis zur Übernahme durch die Daimler AG gehörte. Bis heute besitzt es in etwas abgewandelter Form seine Gültigkeit.