Pressemitteilungen

Neue Setra ComfortClass 500 zur längsten Busreise der Welt gestartet

10.04.2013

  • S 515 HD fährt in neun Monaten von Freiburg bis nach Feuerland
  • Bus der neuen ComfortClass 500 wird Ende Dezember in Patagonien erwartet
  • Weltreisende genießen größten Komfort und hohe Sicherheit

Stuttgart/Freiburg – Großer Bahnhof für einen Reisebus. Mit einem Setra S 515 HD der neuen ComfortClass 500 startete das Freiburger Busunternehmen „Avanti Reisen“ zur längsten Busreise, die jemals durchgeführt wurde. Zahlreiche Angehörige der Weltreisenden, Medienvertreter und Schaulustige waren am 8. April bei der Abreise auf dem Konrad-Adenauer-Platz vor dem Freiburger Konzerthaus dabei. Um kurz nach acht Uhr begann die spektakuläre Reise, die die Passagiere des luxuriös ausgestatteten Busses der sechsten Setra Fahrzeuggeneration zuerst die Seiden¬straße und anschließend die Panamericana von Alaska bis nach Feuerland entlang führen wird. Am 22. Dezember wird der S 515 HD in Ushuaia erwartet, der südlichsten Stadt der Welt. Auf der 52 000 Kilometer langen Strecke warten holprige Straßen, lange Autobahnfahrten, kaltes und heißes Klima auf Fahrzeug und Passagiere, die sich auf einen Reisebus mit herausragenden Fahreigenschaften und größtmöglichen Komfort- und Sicherheitseinrichtungen verlassen können. Mit der modernen und umweltfreundlichen Technik der ComfortClass 500 können die Gäste die Traumreise in fünf Etappen und durch 26 Länder so bequem wie möglich genießen. Der mit fünf Sternen klassifizierte und 12,3 Meter lange Zweiachser ist mit 40 Leder-Reisesesseln ausgestattet – und bietet so den Fahrgästen viel Beinfreiheit. Zudem wertet eine Vis-à-vis-Bestuhlung mit Tischen das Ambiente auf. Setra Markensprecher Heinz Friedrich: „Bei diesem Weltrekord wir die neue CofortClass 500 ihre Zuverlässigkeit unter Beweis stellen.“ Mit an Bord ist Avanti-Geschäftsführer und Initiator Hans-Peter Christoph, der mit Reisebussen der Setra TopClass 400 schon zwei Mal problemlos vom Breisgau nach China gereist war. So war für ihn klar, dass auch für dieses ehrgeizige Projekt ausschließlich ein Fahrzeug von Setra in Frage kam. „Ich bin mir sehr sicher, dass wir unseren Bordtechniker so gut wie nie benötigen werden“, sagte der Weltenbummler Anfang März bei der Abholung des S 515 HD im Neu-Ulmer Setra Kundencenter. Heinz Friedrich, Markensprecher Setra Deutschland, zeigte sich bei der feierlichen Übergabe begeistert, dass es Unternehmen mit Visionen gibt: „Wir sind sehr stolz, dass wir mit dem Besten von Setra, einem Bus der ComfortClass 500, Partner dieser modernen Pioniertat sein dürfen. Bei dieser Gelegenheit wird unsere neue Busgeneration ihre überlegenen Eigenschaften Beweisen.“ ComfortClass 500: Erstes Reisebuskonzept mit Euro VI-Technologie Der leuchtend rot lackierte S 515 HD mit der leistungsstarken und umweltfreundlichen Euro VI-Motorisierung „BlueEfficiency Power“ erfüllt unter anderem mit Abstandsregel-Tempomat, Spurassistent, Dauerbremslimiter, Elektronisches Stabilitätsprogramm und Front Collision Guard (FCG) die derzeit höchsten Sicherheitsstandards. Mit der ComfortClass 500 präsentierte Setra 2012 das weltweit erste komplett unter Euro VI-Anforderungen entwickelte Reisebuskonzept und setzte mit der dynamischen sechsten Reisebusgeneration neue Best-marken in Wirtschaftlichkeit, Wertigkeit, Komfort und Sicherheit. Die neuen Premium-Reisebusse überzeugen durch eine strömungsoptimierte Form, die in einem umfassenden Prozess im Windkanal entwickelt wurde. Die deutlichen Vorteile im Kraftstoffverbrauch hat die ComfortClass 500 im Rahmen des RecordRun Buses (-8,2% vs. CC400) gezeigt. Zudem macht ein hybrides Leichtbaukonzept, das bei deutlich weniger Gewicht noch mehr Festigkeit garantiert, sowie ein intelligentes Verbrauchs- und Energiemanagement die neuen mit präziser Fertigungstechnik gebauten Setra Reisebusse zu attraktiven Mehrwert-Fahrzeugen, die mit die sichersten Omnibusse ihrer Klasse sind. Zahlreiche weitere Sicherheitsbestimmungen und gesetzliche Regelungen der kommenden Jahre setzen sie schon heute um.