Pressemitteilungen

100. Neufahrzeug der Marke Setra für Lettland

22.03.2012

  • Lettisches Busunternehmen "Talsu Autotransports" übernimmt zwei S 415 UL
  • Omnibusse der MultiClass verbinden Talsi mit der Hauptstadt Riga
  • Setra Omnibusse seit zehn Jahren im Überland- und Reiseverkehr im Einsatz

Stuttgart/Neu-Ulm - Die Ulmer Omnibusmarke Setra hat das 100. Neufahrzeug seit 1999 nach Lettland ausgeliefert. Der Setra S 415 UL wurde gemeinsam mit einem zweiten S 415 UL der MultiClass 400 an das Busunternehmen "Talsu Auto­transports" übergeben. Die beiden Busse der aktuellen Setra-Überlandlinien-Generation sind mit 49 Sitzplätzen ausgestattet. Mit den integrierten Service-Sets, einer Doppelver­glasung, verstellbaren Rückenlehnen der "Route"-Sitze, einer Klimaanlage, einer Fahrt­zielanzeige sowie einem Kinderwagen-Stellplatz gegenüber dem mittleren Einstieg erfüllen sie sämtliche Anforderungen des lettischen Verkehrsministeriums.

Omnibusse der MultiClass verbinden Talsi mit Riga

Die beiden Fahrzeuge werden zukünftig im Überlandlinienverkehr rund um die Stadt Talsi, wo das Unternehmen seinen Firmensitz hat, sowie auf der Strecke in die etwa 120 Kilometer entfernte lettische Hauptstadt Riga eingesetzt.

Das Busunternehmen Talsu Autotransports ist seit zehn Jahren Partner der Ulmer Marke der Daimler AG und hat Busse aller drei Setra Produktfamilien TopClass 400, ComfortClass 400 und MultiClass 400 im Fuhrpark. Der Betrieb bedient nicht nur die lokalen und regionalen Überlandlinien, sondern setzt seine Fahrzeuge auch im Auftrag von Reiseveranstaltern zu Fahrten in ganz Europa ein.