Pressemitteilungen

Car Rouge übernimmt vier Setra Luxus-Reisebusse

09.09.2011

  • Berner Premium-Reiseanbieter setzt erstmals auf Reisebusse des Typs S 416 HDH
  • Fahrzeuge der TopClass erfüllen alle Kundensonderwünsche
  • Marke Car Rouge ist Teil der Schweizer Eurobus-Gruppe

Stuttgart/Bern. Seit den 80er-Jahren setzt das Schweizer Busunternehmen „Car Rouge“ auf Reisen mit komfortablen Bistrobussen und damit auf Setra Doppelstockbusse. Nun hat der Betrieb in Neu-Ulm erstmals auch vier Fahrzeuge des Typs S 416 HDH der Setra TopClass übernommen und besitzt damit die jüngste und modernste Reisebusflotte der Eidgenossenschaft. Für Geschäftsführer Martin Wüthrich steht dabei Exklusivität jederzeit an erster Stelle: „Unsere Rundreisen durch ganz Europa bieten wir den Fahrgästen ausschließlich in Reisebussen mit 2+1-Bestuhlung an. Denn wir wissen, dass dies ein Komfort ist, der bei unseren Kunden immer mehr an Bedeutung gewinnt. Vor allem Einzelreisende schätzen diese Bestuhlungsvariante.“

Die mit insgesamt 33 Reisesesseln ausgerüsteten Neufahrzeuge sorgen nicht nur mit einer freizügigen Sitzanordnung, sondern auch mit einer Innenstehhöhe von 2,10 Metern sowie mit einem Glasdach für ein ausgeprägtes Raumgefühl. Ein Automat mit kostenlosem Kaffee-Ausschank sowie Mehrkanal- Tonanlagen an jedem Sitz erhöhen zudem den Reisekomfort.

Für Martin Wüthrich, der das Berner Unternehmen seit 2006 leitet, ist die Partnerschaft mit der Ulmer Busmarke der Daimler AG bedeutend: „Bereits in den ersten Doppelstockbussen S 228 DT der Baureihe 200 überzeugte uns das Setra-Team in vollem Umfang mit maßgeschneiderten Lösungen für die von uns gewünschten Sonderausbauten.“

Daran hat sich bis heute nichts geändert. Auch die neuen speziell für Car Rouge konzipierten 5-Sterne-Busse aus Neu-Ulmer Fertigung überzeugen durch besondere Ausstattungsvarianten. Dazu gehören eine fünfte Sitzreihe, die die Entwickler trotz des 90 Zentimeter-Abstands der Sitze vor dem Einstieg II integrieren konnten sowie der Einbau einer geforderten 2+1-Bestuhlungsreihe im direkten Anschluss an den vorderen Einstieg. Für Martin Wüthrich war jedoch nicht nur die konsequente Umsetzung aller Sonderwünsche kaufentscheidend: „Bei unserer Verpflichtung, die höchsten Sicherheitsstandards der Busbranche zu erfüllen, führt für uns kein Weg an Setra vorbei.“

Car Rouge ist eine Marke der Eurobus-Gruppe, die Reisen durch 32 europäische Ländern sowie durch Marokko und Tunesien anbietet. Der Unternehmensverbund ist wiederum ein Teil der Knecht Gruppe, dem größten Bus-Touristikunternehmen in der Schweiz.