ComfortClass S 517 HD.

Einfach mehr Platz.

Der S 517 HD bietet bis zu 59 Passagieren bequem Platz – und dazu jede Menge Raum für viel Gepäck. Und dank seiner hohen Wirtschaftlichkeit ist er sogar für den Gelegenheitsverkehr interessant.

Länge: 13.935 mm
Breite: 2.550 mm
Höhe: 3.770 mm
Wendekreis: 22.928 mm
Innenstehhöhe: 2.100 mm
Alle Maße in Millimeter.
Serienausstattung
Sonderausstattung
nicht verfügbar

Auf einen Blick

Motor OM 470 Euro VI
Getriebe Mercedes-Benz GO 210-6, 6-Gang
Sitzplätze 59

Bemaßung

Länge [mm] 13.935
Breite [mm] 2.550
Höhe [mm] 3.770
Innenstehhöhe [mm] 2.100
Radstand [mm] 6.910
Radabstand [mm] 1.350
Wendekreis [mm] 22.928

Antrieb

Motor OM 470 Euro VI
Nennleistung [kW] 315 / 335
max. Drehmoment [Nm] 2.100 / 2.200
bei Drehzahl [1/min] 1.100
Hubraum [l - Liter] 10,7
Typ 6-Zylinder-Reihenmotor
EU Abgasnorm VI
Einspritzung Common-Rail-Technik mit Druckverstärkung X-pulse
Motor OM 471 Euro VI
Nennleistung [kW] 350
max. Drehmoment [Nm] 2.300
bei Drehzahl [1/min] 1.100
Hubraum [l - Liter] 12,8
Typ 6-Zylinder-Reihenmotor
EU Abgasnorm VI
Einspritzung Common-Rail-Technik mit Druckverstärkung X-pulse
Getriebe
Mercedes-Benz GO 250-8 PowerShift, 8-Gang
Mercedes-Benz GO 210-6, 6-Gang
Mercedes-Benz GO 230-6, 6-Gang
Fahrwerk
Vorderachse: Einzelradaufhängung, Stabilisator
Antriebsachse: mit Stabilisator
Nachlaufachse: aktiv gelenkt, Einzelradaufhängung
Hebe- und Senkanlage
Kneeling
Motor-Antriebs-Bremsmanagement mit Dauerbremsintegration

Bremsen

Druckluft-Scheibenbremsen an allen Achsen
Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP)
Das Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) reduziert die Schleudergefahr, indem es u. a. durch gezieltes Abbremsen einzelner Räder einem Ausbrechen des Fahrzeugs im Rahmen der physikalischen Grenzen entgegenwirkt.
mehr erfahren
Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP)
Elektronisches Bremssystem (EBS)
Das elektronische Bremssystem (EBS) verteilt den Bremsdruck optimal auf alle Räder und stellt dadurch die bestmögliche Bremswirkung sicher. Eine integrierte konventionelle Druckluftbremse tritt bei Ausfall der Elektronik in Aktion.
mehr erfahren
Elektronisches Bremssystem (EBS)
Antiblockiersystem (ABS)
Antriebsschlupfregelung (ASR)
Bremsassistent (BAS)
Retarder
Dauerbremslimiter (DBL)
Der Dauerbremslimiter (DBL) verhindert auf Gefällstrecken durch Warnanzeigen im Zentraldisplay sowie Bremseingriffen weitgehend die Beschleunigung des Omnibusses über eine bestimmte Höchstgeschwindigkeit hinaus.
mehr erfahren
Dauerbremslimiter (DBL)

Sicherheit

Pendelschlagprüfung nach ECE-R29
Front Collision Guard (FCG)
Der Front Collision Guard (FCG) wandelt durch seine Absorberstruktur Aufprallenergie in Verformungsenergie um. Der Fahrerarbeitsplatz verschiebt sich nach hinten und die Folgen des Aufpralls werden für alle Fahrzeuginsassen gemindert.
mehr erfahren
Front Collision Guard (FCG)
Überrollfestigkeit nach ECE-R 66/01
Aufbaufestigkeit nach ECE-R 66.02
Abstandsregeltempomat (ART)
Der Abstandsregeltempomat (ART) entlastet den Fahrer, indem er auf der Basis ständiger Messungen automatisch einen gleich bleibenden, vom Fahrer definierten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhält.
mehr erfahren
Abstandsregeltempomat (ART)
Active Brake Assist 3 (ABA3)
Spurassistent (SPA)
Der Spurassistent (SPA) ist ab einem Tempo von 70 km/h aktiv und misst durch eine Kamera hinter der Frontscheibe permanent den seitlichen Abstand zu den Fahrbahnmarkierungen.
mehr erfahren
Spurassistent (SPA)
Attention Assist (AtAs)
Der Attention Assist (AtAs) kann typische Indikatoren für eine Übermüdung des Fahrers unter anderem an Lenkbewegungen und Lenkgeschwindigkeit erkennen und ihn durch akustische sowie visuelle Hinweise zur Pause auffordern.
mehr erfahren
Attention Assist (AtAs)
Advanced Emergency Braking System (AEBS)
Active Brake Assist 4 (ABA 4) und Advanced Emergency Braking System (AEBS) warnen den Fahrer vor der Kollision mit einem Hindernis und bremsen den Bus bei Bedarf selbstständig ab.
mehr erfahren
Advanced Emergency Braking System (AEBS)
Tire Pressure Monitoring (TPM)
Korrekt befüllte Reifen dienen der Fahrsicherheit und haben eine höhere Lebensdauer. Das Tire Pressure Monitoring (TPM) hilft deshalb, beim Fahren nachlassenden Druck an einem oder mehreren Reifen zu erkennen. So kann es Reifenschäden vorbeugen und damit sowohl Sicherheit als auch die Wirtschaftlichkeit erhöhen.
mehr erfahren
Tire Pressure Monitoring (TPM)
Active Brake Assist 4 (ABA 4)
Active Brake Assist 4 (ABA 4) und Advanced Emergency Braking System (AEBS) warnen den Fahrer vor der Kollision mit einem Hindernis und bremsen den Bus bei Bedarf selbstständig ab.
mehr erfahren
Active Brake Assist 4 (ABA 4)

Wirtschaftlichkeit

Predictive Powertrain Control (PPC)
PPC ist ein GPS-Tempomat, der auch in die automatische Steuerung des PowerShift 3-Getriebes eingreift. Weil das System die vor ihm liegende Topografie kennt, ermöglicht es der Schaltautomatik eine vorausschauende Wahl des Ganges und der Geschwindigkeit.
mehr erfahren
Predictive Powertrain Control (PPC)
Eco Driver Feedback (EDF)

Sitzplätze/Stauvolumen

Sitzplatzanzahl
Serienbestuhlung 59
Bei 4* Ausführung 52
Bei 5* Ausführung 48
Stauvolumen
Kofferraumvolumen [m³] 12,1
Bestuhlungsvarianten
Variante 1: S 517 HD - 3 Sterne - 63 Sitze
Variante 2: S 517 HD - 4 Sterne - 52 Sitze + WC + Bordküche

Kraftstoffbehälter

Tankinhalt Dieselkraftstoff [l - Liter] 480
Tankinhalt AdBlue [l - Liter] 35
beidseitig betankbar

Türen

Anzahl Türen 2
Tür 1
Anzahl Flügel 1
Breite je Flügel [mm] 900
Antritt Einstieg, über Fahrbahn
Ungekneelt / ohne Kneeling [mm] 370
gekneelt Stufe 1 [mm] 330
Tür 2
Anzahl Flügel 1
Breite je Flügel [mm] 900
Antritt Einstieg, über Fahrbahn
Ungekneelt / ohne Kneeling [mm] 370
gekneelt Stufe 1 [mm] 330

Heizung/Klima/Lüftung

Konvektorenheizung an den Seitenwänden
Klimatisierungsautomatik für Fahrerplatz
Aufdachklimaanlage
EvoCool Basic
EvoCool Comfort
Die Daten entsprechen dem Serienstand der Fahrzeuge. Nach Redaktionsschluss dieser Daten können sich Technische Änderungen ergeben haben. Fragen Sie daher zum letzten verbindlichen Stand Ihren Setra Ansprechpartner.
Serienausstattung
Sonderausstattung
nicht verfügbar

Lernen Sie die HD-Fahrzeuge kennen.

Weitere HD-Modelle.